Home

Planen

Fiji-Infos

Insel-Packages

Inseln & Hotels

Touren

Yasawa Islands
SAB Tokoriki 1600

Fiji-Infos - Die Inseln


echte Entspannung und ein Einblick in das ursprüngliche Fiji

 

Wer nach Ruhe weit weg vom Alltag sucht, wird hier fündig: Auf den 20 hügeligen, spärlich besiedelten Inseln scheint die Zeit stehen geblieben zu sein.

Die Yasawa Inseln bieten Unterkünfte in allen Preisklassen. Besonders ist hierbei, dass diese meist von einheimischen Familien betrieben werden, wodurch die echte fijianische Gastfreundschaft spürbar ist. Vor allem bei Backpackern stehen die Yasawa Inseln deshalb hoch im Kurs.

Ein weiteres Highlight bietet die Kalksteinhöhle Sawa-i-Lau Cave im nördlichen Teil der Inseln. Diese sollte, genau wie ein Dorfbesuch und Schnorcheln um die Yasawas, bei keiner Rundreise fehlen.

Naviti
die Vielseitige

ab Denarau: 3:30 h per Boot

Als eine der größten Inseln der Yasawa Gruppe bietet Naviti Resorts für verschiedene Ansprüche, ebenso wie breit gefächerte Aktivitäten. Lust auf ein authentisches, fijianisches Abendessen? Die Einheimischen bieten auf der Insel Kochkurse an!

 

Nanuya Balavu und Drawaqa
die Manta Inseln

ab Denarau: 3 h per Boot

Nach der Überfahrt kommt man direkt am einzigen Resort von Nanuya Balavu oder Drewaqa an. 40 Tauchspots lassen sich von hier erreichen und in der Saison können Mantarochen gesichtet werden. Die Inseln bestehen aus feinen Sandstränden und bewaldeten Hügeln und laden so auch zum Entdecken der Überwasserwelt ein. Auf Drewaqa ist das  Vinaka Fiji Volunteer Programm zuhause, für Interessierte gibt es hier die Möglichkeit bei der Erhaltung des Ozeans oder bei anderen Projekten zu helfen.

 

Nacula
bekannt aus "Die blaue Lagune"

ab Denarau: 4:30 h per Boot

Eine recht lange Bootsfahrt muss man von Denarau auf sich nehmen, bis die hügelige Vulkaninsel erreicht ist. Nacula ist die letzte vom regulären Bootsverkehr angefahrene Station, zählt aber dennoch 4 Resorts und 4 Dörfer. Eine außergewöhnlichere Aktivität ist wahrscheinlich der sonntägliche Kirchenbesuch, den man mit den Einheimischen unternehmen kann.

 

Waya, Waya Lailai und Kuata
per du mit Riffhaien

ab Denarau2 h per Boot

Die kurze Überfahrt vergeht wie im Flug und schon ist man im Paradies angekommen. Waya ist die größere der Inseln und bedient alle Ansprüche. In der örtlichen PADI Tauchschule können Anfänger und Fortgeschrittene Ausflüge zu verschiedenen Tauchspots unternehmen. Für erfahrene Taucher gibt es auf Kuata die Möglichkeit mit Bullenhaien zu tauchen.

Auf Waya Lailai gibt es zwei einfache Resorts, in denen jüngere Reisende und Familien den fijianischen Lebensstil genießen. Für Mutige gibt es das Angebot mit Riffhaien zu Schnorcheln oder bei deren Fütterung dabei zu sein.

 

Matacawelevu und Nanuya Lailai
breite Strände, Ozean und Lagunen

ab Denarau4 bis 5 h per Boot

Auf Matacawelevu geht der Blick auf der einen Seite direkt auf den weiten Ozean und auf der anderen Seite auf eine blaue Lagune - quasi das beste aus beiden Welten. Nanuya Lailai ist die perfekte Insel für Flashpacker, die in relaxter Atmosphäre die Ruhe genießen möchten.

 

© Foto: Sabine Hopf

Plane Deine Reise
... finde Tipps & Infos auf unseren Seiten

Fragen zu Angeboten?
... rufe uns an

Persönliche Beratung
... vereinbare einen Termin mit uns in Berlin

Kontakt
Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin

  030 / 889 177 10
  030 / 889 177 11

Bürozeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr
  Kontaktformular