Home

Planen

Fiji-Infos

Insel-Packages

Inseln & Hotels

Touren

Taveuni & Eastern Division
FT Paddleboarding 1600

Fiji-Infos - Die Inseln


die teilweise weite Anreise wird durch spannende Attraktionen belohnt

 

Diese kleinen Inseln haben allesamt etwas besonderes zu bieten: ob die perfekte Welle, tolle Gärten, absolute Abgeschiedenheit oder einzigartige Geschichte. Wer auf der Suche nach mehr Input ist wird hier definitiv fündig. Um auf die Inseln zu gelangen muss meist ein Inlandsflug genommen werden. Dafür kann man einen Urlaub weit weg vom kommerziellen Tourismus erleben und das echte Fiji kennen lernen.

Taveuni
der Garten Fijis

ab Nadi1:30 h per Flugzeug / 14 bis 16 h per Boot

Ecotourismusbegeisterte zieht es nach Taveuni, auch bekannt als die Garteninsel. Vor allem, um auf Wanderungen die vielfältige Natur zu entdecken, zu tauchen oder einfach die Ruhe zu genießen. Interessant: die internationale Datumsgrenze verläuft diagonal durch die Insel, da man aber keine zwei verschiedenen Daten wollte, wurde die Grenze einfach verschoben.

 

Kadavu
der Geheimtipp unter Surfern und Tauchern

ab Nadi: 1 h per Flugzeug

Die viertgrößte Insel Fijis liegt 100 km südlich der Hauptinsel und hat seinen verschlafenen Charme bewahrt. Es gibt kaum Straßen, weshalb die Bewohner, die weitestgehend Selbstversorger sind, alles mit dem Boot erledigen. Beeindruckend ist die Artenvielfalt der Tiere in den Wäldern, sowie das bekannte Astralobe Reef, das eines der größten ununterbrochenen Riffe der Welt ist. In den letzten Jahren erfreute sich die Insel größerer Beliebtheit, weil im Süden Surfspots mit perfekten Wellen entdeckt wurden. Wer nicht surfen möchte, kann sich bei Wanderungen und einem umfassenden Angebot von mehreren kleinen Trails auch anders bei Laune halten.

 

Lomaiviti Gruppe und Levuka
für Geschichts- und Kulturfans

ab Nadi: 30 min. per Flugzeug

Die ehemalige Hauptstadt Levuka befindet sich auf Ovalau und wirkt als wäre die Zeit stehen geblieben. Die erste Weltkulturerbestadt Fijis zählt viele erhaltene Kolonialbauten und auch der Lebensstil gilt als bestes, noch erhaltenes Beispiel für die Kolonialeinflüsse auf den Lebensstil im Südpazifik. Die anderen Inseln der Lomaiviti Gruppe sind weiter fortgeschritten und bieten neben Unterkünften und Aktivitäten, wie dem Beobachten von Walen und Delfinen, auch Supermärkte, Banken und Poststationen.

 

Northern und Southern Lau
für Ruhesuchende und Abenteurer: die touristisch unberührteste Inselgruppe

ab Nadi: 4 h per Flugzeug mit Stopp in Suva

Auf diesen ursprünglichen Inselgruppen gibt es keine Restaurants oder Hotels, lediglich Gästehäuser finden sich auf zwei Inseln. Die Lau Inseln sind perfekt für Menschen, die die fijianische Gastfreundlichkeit und Lebensart, außerhalb der touristischen Infrastruktur, kennen lernen möchten. Um die Inseln zu erleben, bietet sich auch eine Kreuzfahrt an.

 

© Foto: Tourism Fiji

Plane Deine Reise
... finde Tipps & Infos auf unseren Seiten

Fragen zu Angeboten?
... rufe uns an

Persönliche Beratung
... vereinbare einen Termin mit uns in Berlin

Kontakt
Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin

  030 / 889 177 10
  030 / 889 177 11

Bürozeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr
  Kontaktformular